Das letzte Wort  
   

Erzählungen, Herzogenrath, Shaker 1999, 119 S.
Oktav, Broschur, Reihe Neue Bücherei Band 4, hrsg. von Bert Kasties, ISBN 3-8265-6259-3

--- Der Kreis der Greise

Sterbehilfe
Die Sprechblase
Das Diktat
Das Herz
Rosa und August
Die Verwechslung
Die Zähne der Sonne
Das Ferienhaus
Der Mann ohne Lächeln
Die Fische
Im Zug
Der Kuß von Monsieur Borel
Der Heilige Abend der alten Jungfer Marie Durand
Eine rechts, zwei links
Der Garten

--- Die verwandelten Worte

Vice-versa
Poux choux genoux
„Muh“ sagt die Kuh et „meuh“ la vache
Fakten

Das letzte Wort
Erzälungsband Das letzte Wort (1999)

Vergrößern durch Anklicken

 

amazon.de
zvab.com

 

   

Pressestimmen:

Krautgarten, Mai 2000 (Klaus Wiegerling):
»Die Texte sind oft ins Surreale gesteigert, die Realitätsebenen sind gebrochen. Traum, Wahn, Wirklichkeit sind oft schwer zu unterscheiden. In den besten Passagen fühlt man sich an Charaktere aus Canettis Der Ohrenzeuge erinnert. Es lohnt, einige Texte zweimal zu lesen (…) Sylvie Schenk-Gonsolin ist eine ungewöhnliche Autorin, eine, die es zu empfehlen und zu entdecken gilt.«

Aachener Nachrichten August 1999 (Grit Schorn):
»Tief in die Seelen taucht sie ein, die talentierte Schriftstellerin, die ihren ganz eigenen Erzählstil zwischen doppelbödigem Witz und fantastischen Abgründen entwickelt hat. (...) „Das Herz“, „der Mann ohne Lächeln“ gefallen ebenso wie „das Diktat“, eine Erzählung, die in ihrer Leichtigkeit an Bilder von Chagall erinnern.«

PDF-Download

Download von Inhalt und Pressestimmen (PDF, 2 Seiten)

   
up